Kompetenzprogramm Sicherheitswirtschaft Bamberg

Die Anforderungen an die Mitarbeiter in der Sicherheitswirtschaft steigen stetig, sodass sich hieraus, insbesondere vor dem Hintergrund einer vermehrten Übertragung hoheitlicher Aufgaben des Staates an private Sicherheitsdienstleister, ein enormer Bedarf ableitet.

Im Rahmen des Projekts sollen insgesamt 74 Teilnehmer aus mind. 2 von einander unabhängigen Unternehmen weiterqualifiziert werden. Vor dem Hintergrund des lebenslangen Lernens ist es das Ziel, die Kompetenzen der Teilnehmer an die gestiegenen Anforderungen ihrer täglichen Arbeit bedarfsgerecht auszubauen und damit ihre Beschäftigungsfähigkeit zu erhöhen. Die Teilnehmer sind Erwerbstätige aus Unternehmen der Sicherheitswirtschaft mit Arbeitsort in Bayern.

Die Fortbildung wird in der Stadt Bamberg im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken durchgeführt. Mit der Absolvierung der vorliegenden Qualifizierungsmaßnahme können die Teilnehmer erweiterte und anspruchsvollere Aufgabenfelder als bisher übernehmen. Damit einher ist über die neu erworbenen Kompetenzen ein höher entlohnter Tätigkeitseinsatz möglich. Zudem kann damit die Wettbewerbsfähigkeit der teilnehmenden Unternehmen in der Region erhöht werden. Das Vorhaben wird gefördert durch das Land Bayern aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.